Startseite RezensionenJugendbücher Mein bester letzter Sommer

Mein bester letzter Sommer

von Marie
54 Aufrufe
Buchcover Mein bester letzter Sommer

Im Dezember 2020 habe ich von Anne Freytag Das Gegenteil von Hasen gelesen und war leider nicht so begeistert wie erhofft. Eine liebe Freundin hat mir zum Geburtstag Mein bester letzter Sommer geschenkt und war sich sicher, dass mir dieses Buch sehr viel mehr gefallen wird. Recht hatte sie!

Worum geht’s?

Die 17jährige Tessa erfährt, dass sie bald sterben wird. All ihr Pläne, u. a. ein Studium in Oxford, lösen sich mit dieser furchtbaren Entdeckung in Luft auf. Ihr bleibt noch ein Sommer. Dank eines Jungen namens Oskar und einem Roadtrip durch Italien entwickelt sich dieser Sommer aber ganz anders als gedacht.

Kurzmeinung

In meiner Kurzmeinung zu Das Gegenteil von Hasen habe ich bemängelt, dass mich die Charaktere nicht berührt haben und mir ihre Geschichte fast gleichgültig war. Das war in Mein bester letzter Sommer nicht der Fall. Ganz im Gegenteil. Tessa und Oskar sind zwei sympathische, toll gezeichnete junge Menschen, denen ich gerne auf ihrer gemeinsamen Reise gefolgt bin.

Ich weiß, dass wir beide keinen Sinn ergeben, und ich weiß, dass wir nie ein Wir sein werden, trotzdem könnte ich in diesem Augenblick vor Glück zerspringen. Und das nur, weil er da ist.

Mein bester letzter Sommer, Seite 38

Es hat mich sehr gerührt, wie Tessa diesen Sommer genießt. Die Tatsache, dass sie todkrank ist, hängt wie eine dunkle Wolke über ihr, dennoch lässt sie sich ihr Glück nicht nehmen. Gut finde ich auch, dass Anne Freytag dieser jungen Liebe nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen schenkt, sondern sie auch streiten lässt. Alles andere wäre unglaubwürdig.

Mein bester letzter Sommer ist eine Geschichte über Liebe, Tod und Trauer. Einfühlsam erzählt und immer wieder herzzerreißend punktet der Roman zudem mit seinen authentischen Figuren. Trotz der düsteren Prämisse ist der Erzählton leicht und manchmal etwas kitschig (im positiven Sinne). Ein hervorragendes Jugendbuch, das älteren Lesern ebenso gefallen wird.


Mein bester letzter Sommer war 2017 für den Deutschen Literaturpreis in der Kategorie Preis der Jugendjury nominiert.


Titel: Mein bester letzter Sommer
Autorin: Anne Freytag
Verlag: Heyne fliegt
Seitenzahl: 368
Genre: Jugendbuch
Veröffentlicht: 08.03.2016
ISBN: 978-3-453-27012-1

Auf der Verlagsseite findet ihr weitere Infos zum Buch und zur Autorin.

Klappentext: Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind …


Ich freue mich über deinen Kommentar

* Mit dem Senden des Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.