Startseite RezensionenSachbücher & Biografien „The Marmalade Diaries“ von Ben Aitken

„The Marmalade Diaries“ von Ben Aitken

von Marie
75 Aufrufe
Rezension zu The Marmalade Diaries von Ben Aitken

Werbung: Herzlichen Dank an den Dumont Verlag für das Rezensionsexemplar und für das tolle Bloggerpaket.

The Marmalade Diaries von Ben Aitken
Am 19.09.2023 im Dumont Verlag erschienen.
Aus dem Englischen übersetzt von Werner Löcher-Lawrence.
ISBN: 978-3-8321-6819-3 / 352 Seiten

Es gibt böse Überraschungen – und schöne. Letztere hat mich im September in Form eines Überraschungspaketes aus dem Dumont Verlag erreicht. Darin ein Buch, das mir gar nichts sagte, nämlich The Marmalade Diaries von Ben Aitken.

The Marmalade Diaries – worum geht es?

LONDON 2020: Ben ist Mitte dreißig und sucht händeringend eine Wohnung. Winnie ist Mitte achtzig und braucht jemanden, der ihr in ihrem großen Haus zur Hand geht (und potenzielle Einbrecher abschreckt). Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft? Hoffentlich, denn bald muss das ungleiche Paar ungeahnt eng zusammenrücken. Was folgt, ist ein Jahr, in dem Ben viel über das Leben lernt. Ob bei Toast mit selbstgemachter Orangenmarmelade, der täglichen Lektüre der Times oder beim gemeinsamen Gucken der Serie The Crown: Die eigenwillige und einnehmende Winnie schöpft aus den Erfahrungen eines langen Lebens und hat so einige Weisheiten für Ben parat. ›The Marmalade Diaries‹ erzählt von einer Frau, die unbeirrbar ihren eigenen Weg gegangen ist, und zeigt, dass es nie zu spät ist, neue Freundschaften zu schließen.

Klappentext

Eine besondere WG

Wie der Buchtitel schon sagt, handelt es sich bei The Marmalade Diaries um ein Tagebuch – allerdings nicht um ein Marmeladen-Tagebuch, obwohl oft Marmelade gegessen und gekocht wird. In oft kurzen, aber auch mal längeren Einträgen beschreibt Ben sein Zusammenleben mit Winnie und das ist so berührend, witzig und unterhaltsam, dass ich nur so durch das Buch geflogen bin.

»Was haben Sie neulich noch gefragt? › Was ist eine Konifere?« »In meinem Garten gab es keine Bäume, Winnie.« »Und in meinem keine Ägypter, trotzdem weiß ich etwas über sie.«

Seite 53

Winnie hat eine sehr spezielle Art, die Ben zu nehmen wissen muss. Doch hinter der kecken Schale verbirgt sich eine emotionale Frau, die nur wenige Monate zuvor ihren Ehemann verloren hat und versucht, sich mit ihrem Leben als Witwe zu arrangieren.

Bloggerbox zu The Marmalade Diaries von Ben Aitken
Bloggerpaket zu „The Marmalade Diaries“

Witzig und ehrlich

Der Humor ist genau meins. Ich denke, ihr solltet britischen Humor zu schätzen wissen, um das Buch vollends genießen zu können, denn Winnie hält sich nicht mit Sprüchen zurück.

»Der Gärtner hat Darmkrebs«, sagt sie und gibt mir die Marmelade. »Den hatte Henry auch. Als sie den Tumor rausgeholt haben, meinten sie, einen größeren hätten sie noch nie gesehen. Henry war ziemlich stolz, was erkennen lässt, wie ehrgeizig er war.«

Seite 33

Ich habe mir so viele Zitate rausgeschrieben und fast auf jeder Seite gekichert oder gelacht. Ich mochte Winnie sehr! Ben beschreibt aber auch, dass er manchmal einfach gehen wollte, weil sie ihm auch auf die Nerven gegangen ist. Doch dann fragt er sich, woran das liegt. Einfühlsam und ehrlich beschreibt Ben seine Wohngemeinschaft mit Winnie und das finde ich sehr gelungen.

»Was ist das für eine Pflanze?« »Wahrscheinlich die gewöhnlichste Zimmerpflanze der Welt.« »Ah.« »Eine Birkenfeige. Ein Ficus benjamina.« »Dann trägt sie also meinem Namen.« »Das mag sein, an den Besitzverhältnissen ändert es jedoch nichts.«

Seite 16

The Marmalade Diaries ist ein ganz tolles Buch. Es hat nicht in dem Sinne eine Handlung – wie gesagt, es sind Tagebuchnotizen – aber es liest sich einfach wunderbar. Es sollte mehr von solchen Überraschungen geben.

Wir können nie ernsthaft meinen, wir wüssten, wie andere Menschen tatsächlich sind. Wir wissen ja kaum über uns selbst Bescheid. Nicht wirklich. Wir denken es nur. Stellen Vermutungen auf. Die Welt besteht aus lauter Menschen, die Dinge denken und annehmen, denken und annehmen.

Seite 129

Fazit

The Marmalade Diaries ist ein wunderbares Tagebuch über eine ganz besondere Wohngemeinschaft. Voller (sehr britischem) Humor, Herzenswärme und Zwischenmenschlichkeit.

The Marmalade Diaries kaufen bei:
Amazon*
Hugendubel*
Weltbild*

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.

8 Kommentare

Wolfgang Weiland 29. Oktober 2023 - 15:18

eigentlich möchte ich nicht neidisch sein, aber die Päckchen, mit denen man dich überhäuft, machen nachdenklich…;-)………

liebe Grüße Wolfgang

Antworte
Marie 30. Oktober 2023 - 10:45

och, Wolfgang… ❤️ Dafür investiere ich aber auch viel Zeit in den Blog und die Rezensionen.
Liebe Grüße zurück ❤️

Antworte
BuchBesessen 1. November 2023 - 18:44

Das klingt süß. :)

Ich lese Tagebücher (fiktive und echte) zwischendrin sehr gern.

Antworte
Marie 2. November 2023 - 13:24

Wenn du dann auch noch britischen Humor magst, dann ist das Buch was für dich. ☺️

Antworte
Sabine 23. März 2024 - 17:07

Das könnte etwas für unsere Leseempfehlungen sein. Oder was meinst du? 😊

Antworte
Marie 25. März 2024 - 13:58

Auf jeden Fall. Das Buch ist großartig! Gute Idee, liebe Sabine. 😄

Antworte
Sabine 27. März 2024 - 17:18

In der Bibliothek ist es ständig ausgeliehen. Ich glaube, ich bestelle es jetzt mal vor. ;-)

Antworte
Marie 28. März 2024 - 9:33

Eine gute Idee! Wenn du britischen Humor magst, dann wirst du es sicher mögen. 😄

Antworte

Ich freue mich über deinen Kommentar

* Mit dem Senden des Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.

Dir gefällt vielleicht auch...