Startseite RezensionenSachbücher & Biografien „Zauber der Stille“ von Florian Illies

„Zauber der Stille“ von Florian Illies

von Marie
60 Aufrufe
Rezension zu Zauber der Stille von Florian Illies

Werbung: Herzlichen Dank an den Fischer Verlag für das Rezensionsexemplar.

Zauber der Stille von Florian Illies.
Am 25.10.2023 im Fischer Verlag erschienen.
ISBN: 978-3-10-397252-8 / 256 Seiten

Florian Illies hat mich bereits mit Liebe in Zeiten des Hasses begeistert, auch 1913 – Der Sommer des Jahrhunderts hat mir sehr gut gefallen. Nun folgt mit Zauber der Stille mein dritter Illies.

Zauber der Stille – worum geht es?

Friedrichs abendliche Himmel wecken seit Jahrhunderten die leidenschaftlichsten Gefühle: Goethe macht ihre Melancholie so rasend, dass er sie auf der Tischkante zerschlagen will, Walt Disney hingegen verliebt sich so heftig in sie, dass er sein »Bambi« nur durch Friedrich’sche Landschaften laufen lässt. Von Hitler so verehrt wie von Rainer Maria Rilke, von Stalin so gehasst wie von den 68ern, von der Mafia so heiß begehrt wie von Leni Riefenstahl – am Beispiel von Caspar David Friedrich werden in diesem mitreißend erzählten Buch 250 Jahre deutscher Geschichte sichtbar. Und Friedrich, der Maler, wird zu einem Menschen aus Fleisch und Blut.

Klappentext

Die vier Elemente

„Kreidefelsen auf Rügen“ oder „Der Wanderer über dem Nebelmeer“ – diese Bilder hat wohl jeder schon gesehen und weiß auch um den Künstler, der diese Werke geschaffen hat, nämlich Caspar David Friedrich. Florian Illies hat sich nun diesem berühmten deutschen Maler angenommen und erzählt anhand von kurzen und längeren Anekdoten dessen Lebensgeschichte. Und noch mehr, denn Illies erzählt auch die Geschichten über die Entstehung einzelner Bilder und ihren „Lebensweg“.

Friedrich lässt hier aus dem Tosen der vier Elemente plötzlich den Zauber der Stille entstehen.

Seite 38

Das Buch ist in die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft eingeteilt und innerhalb dieser Abschnitte geht Florian Illies auf dazu passende Ereignisse in Friedrichs Leben ein bzw. auf Begebenheiten in späterer Zeit, die aber mit Friedrich oder seinen Bildern zu tun haben. So beschreibt der Autor z. B. den Brand des Münchner Glaspalastes 1931 und den Weg des Gemäldes „Auf dem Segler“, schreibt über Friedrichs Wanderungen durch die Buchenwälder auf Rügen, wo er zum ersten Mal den Kreidefelsen erblickt oder und über einen Auftrag Goethes, der von Friedrich ein Wolkenbild wünscht.

Episodengeschichten

Mal humorvoll, mal bedrückend, zum Teil auch sehr spannend (z. B. wenn Friedrichs Bilder geraubt werden) erzählt Florian Illies von Episoden aus Caspar David Friedrichs Leben oder dem seiner Werken. Erneut hat mich begeistert, wie Illies Brücken zwischen den Jahrzehnten schlägt und wo überall er den Maler entdeckt – manchmal allerdings in etwas sehr weit hergeholten Verbindungen wie zu der Quizsendung „Wer wird Millionär?“ oder der Explosion der Erdgaspipelines Nord Stream 1 und 2. Davon abgesehen fand ich die Episoden wunderbar und auf sehr unterhaltsame Weise lehrreich. So habe ich u. a. erfahren, dass Walt Disneys Bambi durch Gemälde von Caspar David Friedrich hüpft oder dass Samuel Beckett über eines von Friedrichs Bildern sagte: „This was the source for Waiting for Godot.“

Florian Illies hat mir Caspar David Friedrich sehr nahe gebracht. Ich musste über ihn schmunzeln und mich wundern. Friedrichs Liebe zum Meer kann ich aber absolut nachvollziehen.

Nun ruht er aus am Strand, trinkt aus seiner Wasserflasche und blickt einfach nur hinaus aufs weite Meer. Am liebsten würde er sein Leben lang nichts anderes machen, er ist eben eher so der romantische Typ.

Seite 81

Im Vergleich zu Liebe in Zeiten des Hasses hat mich Zauber der Stille emotional nicht ganz so gepackt, sprachlich ist es jedoch großartig und hat mich erneut begeistert. Es ist erstaunlich, wie Florian Illies mit nur wenigen Worten schafft, die Vergangenheit lebendig werden zu lassen. Das ist große Kunst.

Fazit

Für Zauber der Stille hat Florian Illies witzige, bedrückende und spannende Anekdoten über Caspar David Friedrich und seine Werke gesammelt und diese zu einem wunderbaren erzählenden Sachbuch zusammengefügt. Eine Empfehlung für Fans des Malers sowie Kunst- und Geschichtsinteressierte.

Zauber der Stille kaufen bei:
Amazon *
Hugendubel *
Weltbild *

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.

4 Kommentare

Zeilentänzerin 8. November 2023 - 21:29

Hallo Marie, sehr schöne Rezension von dir zu einem Buch, das ich so vielleicht wieder einmal gar nicht entdeckt hätte!

Liebe Grüße,
Zeilentänzerin

Antworte
Marie 8. November 2023 - 22:37

Herzlichen Dank für das Kompliment, liebe Zeilentänzerin. ❤️ Es freut mich, dass du bei mir etwas Interessantes entdecken konntest.

Antworte
BuchBesessen 11. November 2023 - 15:17

Von dem Autor habe ich mehr als ein Buch auf der Liste, aber noch keins gelesen. Dieses ist dann zwar nicht meine erste Wahl (lieber das emotional Packendere), aber es wird wohl mal Zeit. :)

Liebe Grüße

Antworte
Marie 12. November 2023 - 11:32

Ich denke, es kommt darauf an, ob und wie stark Kunst interessiert man ist. Ich kenne mich da nicht besonders aus, mir gefällt aber Illies Stil sehr! Als erstes würde ich immer „Liebe in Zeiten des Hasses“ empfehlen. Das hat mich einfach in jeglicher Hinsicht umgehauen. ❤️

Antworte

Ich freue mich über deinen Kommentar

* Mit dem Senden des Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.

Dir gefällt vielleicht auch...