Startseite RezensionenRomane „Einer von den Guten“ von Jan Costin Wagner

„Einer von den Guten“ von Jan Costin Wagner

von Marie
Veröffentlicht: Letztes Update 59 Aufrufe
Rezension zu Einer von den Guten von Jan Costin Wagner

Werbung: Herzlichen Dank an den Galiani Verlag für das Rezensionsexemplar.

Einer von den Guten von Jan Costin Wagner.
Am 17.08.2023 im Galiani Verlag erschienen.
ISBN: 978-3-86971-260-4 / 208 Seiten.
Band 3 der Ben Neven-Reihe.

Krimis haben es bei mir ein wenig schwer. Doch vor drei Jahren habe ich Sommer bei Nacht von Jan Costin Wagner entdeckt und das Buch hat mich umgehauen. Im positiven Sinn! Dass es kein einmaliges Erlebnis war, konnte ich beim Folgeband Am roten Strand feststellen. Mit Einer von den Guten liegt nun endlich der dritte Teil der Ben Neven-Reihe vor. Ob das Buch genauso gut ist wie seine Vorgänger?

Einer von den Guten – worum geht es?

Ben Neven ist leitender Kriminalermittler, glücklich verheiratet und Vater einer Tochter. Er wird von allen geschätzt – er ist Einer von den Guten! Niemand weiß, dass er sich wöchentlich auf einem weit entfernten Parkplatz einfindet, wo er eine Verabredung mit dem minderjährigen Adrian hat. Während sich Neven immer weiter in sein Doppelleben verstrickt, lernt Adrian ein gleichaltriges Mädchen kennen, die für ihn den Ausweg bedeuten könnte. Doch da ist auch noch sein Vater, der ihn zur Prostitution zwingt.

Hinweis: Ich rate dringend dazu, erst die zwei Vorgänger zu lesen, da die Geschichte und die Entwicklung Ben Nevens aufeinander aufbauen.

Ein literarischer Krimi

Jan Costin Wagner schreibt brillant. Punkt. Eigentlich könnte ich hier aufhören, denn das ist alles, was ihr über diesen Krimi und überhaupt diese Reihe wissen müsst. Jeder Satz ist perfekt, auf den Punkt. Irgendwie schnörkellos und gleichzeitig poetisch.

Eine Woche vergeht, zäh, langsam, wie im Flug. Alles ist widersprüchlich, alles ambivalent, einerseits genau so, andererseits exakt anders. Es würde ihn verrückt machen, würde er nicht loslassen, würde er sich nicht treiben lassen, wie auf stillem Wasser.

Seite 45

Auf Einer von den Guten (so wie auch auf die Vorgänger) trifft die Bezeichnung „literarischer Krimi“ perfekt zu. Das Buch ist ein Genuss für Krimi-Leser ebenso wie für Menschen, die lieber Romane lesen. Die Geschichte ist packend, intensiv und es ist unmöglich, das Buch zur Seite zu legen, wenn man erst einmal begonnen hat.

Intensives Leseerlebnis

Dieser Krimi hat mich einige sprichwörtliche Fingernägel gekostet – was für ein intensives Leseerlebnis. Jan Costin Wagner versteht es nicht nur perfekt, mit Worten umzugehen, er erfindet auch starke Charaktere. Über seine Hauptfigur hat der Autor gesagt: „Ich habe die kontroverseste literarische Figur gesucht, die ich mir vorstellen kann …. und Ben Neven gefunden.“ Das kann ich absolut unterstreichen. Ben Neven IST kontrovers.

Das Kontroverse seines Charakters steigert sich von Buch zu Buch. War Neven schon in den ersten Bänden ein … nun ja, zwiespältiger Charakter, setzt der neueste Band noch eine Schippe drauf. Als ich schon dachte, jetzt geht es nicht mehr weiter, lässt Wagner seine Figur eine weitere Grenze überschreiten. Ich war fassungslos.

Erklärungen. Es gibt sie. Unauffindbar. »Dann gibt es also auch für mich eine Erklärung? Ich muss sie nur finden, und dann ist alles gut?«, fragt Ben. »Nein. Eine Erklärung macht nicht alles gut, selbst wenn wir sie finden würden.“

Seite 139

Diese Geschichte ist derart packend und von solch einer Intensität, dass sie noch lange nachhallt. Ja, ich bin mit hohen Erwartungen an dieses Buch gegangen. Und meine Erwartungen wurden übertroffen! Ein wahnsinnig gutes Buch und einfach brillant.

Fazit

Der dritte Fall für Ben Neven ist noch eindringlicher als die Vorgänger und erfordert starke Nerven. Jan Costin Wagner hat mit Einer von den Guten einen kontroversen, beklemmenden und unglaublich gut geschrieben Krimi vorgelegt. Ein Krimi, der auch Leser begeistern wird, die dieses Genre ansonsten meiden. Brillant.

Einer von den Guten kaufen bei:
Amazon *
Hugendubel *
Weltbild *

Links mit einem Sternchen (*) sind Affiliate-Links. Wenn du einen Affiliate-Link anklickst und im Partner-Shop einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keinerlei Mehrkosten.

2 Kommentare

BuchBesessen 20. August 2023 - 10:14

Puh, ich habe hier viel verpasst in den letzten Tagen. Aber mit dem Buch hier wollte ich anfangen, das hat mich schon in deinem Rückblick neugierig gemacht. Und es klingt tatsächlich interessant (und kontrovers, oh ja!). Ich mag die Zitate. Ich glaube, der Krimi könnte mir gefallen. Ich lese das Genre generell gerne zwischendurch – und wenn das Buch obendrein toll geschrieben ist … Ich habe Band 1 auf meine Liste gesetzt – und dabei gesehen, dass es auch einige negative Stimmen gibt. Da bin ich direkt noch gespannter. Die Finnland-Reihe behalte ich ebenfalls im Hinterkopf. Hast du die gelesen oder es vor?

Liebe Grüße

Antworte
Marie 21. August 2023 - 10:12

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Reihe für negative Stimmen sorgt. Ich kann das auch verstehen, „der Gute“ Ben Neven ist wirklich eine kontroverse Figur. Andererseits denke ich, dass sie auch realistisch ist. Die Reihe ist wahnsinnig gut geschrieben. Bisher habe ich die Bücher an ein bis zwei Tagen durchgelesen, weil sie mich so gepackt haben. Aber das Thema ist heftig, das muss man schon ertragen können oder wollen.
Die Finnland-Reihe habe ich nicht gelesen, ich habe aber eines davon ungelesen im Regal. Krimis habe ich halt wirklich nicht viele. Wahrscheinlich hätte ich auch „Sommer bei Nacht“ nie gelesen, wenn ich den ersten Band nicht gewonnen hätte und sofort begeistert gewesen wäre.
Liebe Grüße
Marie

Antworte

Ich freue mich über deinen Kommentar

* Mit dem Senden des Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.

Dir gefällt vielleicht auch...