Startseite Artikel Buchiges Rügen: Ein Besuch im Bücherzirkus Prora

Buchiges Rügen: Ein Besuch im Bücherzirkus Prora

von Marie
Veröffentlicht: Letztes Update 328 Aufrufe
Werbeplakat für den Bücherzirkus in Prora

Wie sieht es in diesen Corona-Zeiten bei euch mit Urlaub aus? Mein Mann und ich sind nach zwei Jahren „urlaubsfrei“ im November für fünf Tage auf die Insel Rügen gefahren. Herrlich war es! Nicht nur – aber auch – weil ich den Bücherzirkus in Prora entdeckt habe. Diese riesige Halle voller reduzierter Bücher ist im Glaspalast untergebracht, in dem auch die Sandskulpturenausstellung zu finden ist.

Durch Zufall hatte ich eine Werbung für den Bücherzirkus in einer Touristenzeitschrift in unserem Appartement entdeckt. Ich weiß ja nicht, wie es euch ergeht, aber wenn ich „Bücher“ lese, bin ich interessiert. 😏 Gleich am nächsten Tag sind wir hingefahren.

Altes Konzept im neuen Gewand

Wie oben schon erwähnt, teilt sich der Bücherzirkus die Halle mit den Sandskulpturen. Das Konzept ist nicht ganz neu. Vor ein paar Jahren war ich schon mal vor Ort, als die Bücher noch in einem Zelt neben den Sandskulpturen untergebracht waren. So wie es mir damals erklärt wurde, ist der Veranstalter der Sandskulpturenausstellung ein großer Bücherfan, der es furchtbar findet, wenn Bücher eingestampft werden. Also kauft er Restbestände etc. auf und verkauft sie sehr günstig in dem Zelt. Leider war es durch die Witterung und die Nähe zum Meer sehr feucht in diesem Zelt. Ein Besuch hat mir dann gereicht, die Bücher wellten sich und fühlten sich klamm an. Jetzt aber der große Umzug in eine große Halle.

Als wir an der Halle ankamen, meinte mein Mann, er guckt kurz mal rein, „um die Lage zu checken“. Als er wieder raus kam, waren seine Worte: „Dich sehe ich erstmal nicht wieder“. So war es dann auch.

Im Gegensatz zum Besuch der Kunstwerke aus Sand (das Motto war übrigens Märchen aus aller Welt) muss man für den Bücherzirkus keinen Eintritt zahlen. Allerdings gibt man definitiv trotzdem Geld aus.

Bücher, Bücher, hunderttausend Bücher…

Nach dem Vorraum geht es in den sehr großen Saal voller Bücher. Es sind wirklich sehr (!) viele Bücher. Ob es hunderttausend Bücher sind? Das Plakat spricht von über 10.000 Titeln und von jedem Titel liegen mal mehr, mal weniger Exemplare aus. Tatsächlich musste ich erstmal innehalten und den Anblick auf mich wirken lassen.

Und nein, in der Mitte ist kein Spiegel, der einen großen Saal vortäuscht – der Raum ist wirklich so groß. Ich denke, hier wird jeder Bücherfan fündig. Jedes Genre ist vertreten. Es gibt Bildbände, Kinderbücher, Jugendbücher, Krimis, Thriller, Liebesromane, anspruchsvollere Literatur, Sachbücher und und und..

Das alles bekommt ihr zu sehr erschwinglichen Preisen. Wie die Werbung (siehe Beitragsbild) schon sagt: Bis zu 90% Rabatt. Viele Bücher waren noch eingeschweißt, es gibt aber auch jede Menge Mängelexemplare, die aber größtenteils bis auf den Stempel in einem sehr guten Zustand waren.

Zur Bücherauswahl sei noch gesagt, dass sie sich ständig ändert. Ich habe mich kurz mit einer Frau an der Kasse unterhalten und der Tenor war: „Was weg ist, ist weg – und dann kommt Neues“. Es lohnt sich also, immer mal wieder vorbeizugucken. Ich weiß auf jeden Fall schon, was ich beim nächsten Rügenbesuch wieder mache.

9 Bücher kommen mit

Mein Mann hatte übrigens recht, er hat mich länger nicht gesehen. Zum Glück konnte er mit Mops Herrmann an den Strand gehen, der ganz in der Nähe liegt. Nach einem langen Spaziergang kamen mich dann beide besuchen (Herrmann durfte tatsächlich rein), um zu sehen, wie weit ich gekommen war. Die Freude war groß, als sie mich im hinteren Bereich der Halle fanden – sie war nicht mehr so groß, als ich sagte, ich hätte hinten angefangen.

Das ist meine Ausbeute (meine BuB freut sich). Insgesamt habe ich rund 28 Euro bezahlt, 5 Bücher waren noch eingeschweißt. Sieben Minuten nach Mitternacht habe ich schon einmal gelesen (und sehr geliebt!) – bei dem nun gekauften Buch handelt es sich um die wunderschöne illustrierte Ausgabe.


Falls ihr mal auf Rügen seid, schaut unbedingt im Bücherzirkus vorbei. Es wird sich sicher lohnen.

2 Kommentare

Zeilentänzerin 8. Dezember 2021 - 19:30

Hallo Marie, ich finde den Beitrag total inspirierend, eine großartige Sache. Ich werde mir den Bücherzirkus auf jeden Fall vormerken.

Zeilentänzerin

Antworte
Marie 10. Dezember 2021 - 9:35

Das freut mich. Es war wirklich ein Erlebnis.
Liebe Grüße
Marie

Antworte

Ich freue mich über deinen Kommentar

* Mit dem Senden des Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.

Dir gefällt vielleicht auch...