Startseite RezensionenKurzmeinung [Kurz & Knackig #4] Zwei Reisen in die Vergangenheit

[Kurz & Knackig #4] Zwei Reisen in die Vergangenheit

von Marie
Veröffentlicht: Letztes Update 13 Aufrufe
Kurz und Knackig #4

Viele Bücher wurden gelesen, nicht alle rezensiert. Deshalb ist es heute mal wieder Zeit für Kurz & Knackig! Falls euch mein letzter Beitrag in dieser Rubrik interessiert, in dem es um zwei grandiose Thriller ging, könnt ihr ihn hier nachlesen.

Diesmal geht es um Die Tochter des Uhrmachers von der wunderbaren Kate Morton sowie Tage mit Gatsby von Joséphine Nicolas. Beide Romane führen die Leserin und den Leser in die Vergangenheit, wenn auch Kate Mortons Buch zur Hälfte in der Gegenwart spielt.


Die Tochter des Uhrmachers

von Kate Morton

1862: Edward Radcliffe lädt Künstlerfreunde in sein Landhaus ein. Doch der Sommer endet in einer Tragödie – eine Frau verschwindet, eine andere stirbt. Über hundertfünfzig Jahre später entdeckt Elodie Winslow die Sepiafotografie einer Frau und die Zeichnung eines Hauses. Warum kommt Elodie das Haus so bekannt vor? Und wird die Frau auf dem Foto ihr Geheimnis jemals preisgeben?

Inhaltsangabe
Cover Die Tochter des Uhrmachers von Kate Morton

Ich bin ein großer Fan von Kate Morton. Angefangen habe ich mit Das Seehaus, einem Roman, der mich vollends überzeugt hat. Das seht ihr auch daran, dass ich gleich weitere Bücher der australischen Autorin gekauft habe.

Die Tochter des Uhrmachers ist das vierte Buch, das ich von Kate Morton gelesen habe. Leider war es größtenteils eine Enttäuschung.

Wie gewohnt verwebt Kate Morton Vergangenheit und Gegenwart. Aber während ihr das in den vergangenen Büchern immer auf sehr spannende Weise gelungen ist, ist der Erzählstil diesmal zäh und leider auch etwas langweilig. Kunst ist ein großes Thema, gehört aber leider nicht zu meinen Interessen.

Spannend ist hingegen, dass eine Seite der Geschichte von einem Geist erzählt wird. Was mir hier – und auch bei den anderen Erzählsträngen – fehlte, war eine gute Auflösung. Ich habe einiges vermisst. Manches verlief ein wenig im Sande.

Fazit: Ein Roman im gewohnten Kate Morton-Stil, das aber leider sehr langatmig und weniger spannend als ihre anderen Bücher ist.

Auf der Verlagsseite findet ihr weitere Infos zum Buch. Übersetzt wurde Die Tochter des Uhrmachers von Charlotte Breuer und Norbert Möllemann.


Tage mit Gatsby

von Joséphine Nicolas

Mai 1924: Zelda und F. Scott Fitzgerald beschließen, ein Jahr lang der Hektik New Yorks zu entfliehen. Zelda hat sich an Scotts Seite zum glamourösen Star jeder Party entwickelt. Aber während er in Südfrankreich an ›Der große Gatsby‹ schreibt, fängt der lebenshungrige Flapper an, sich zu langweilen.

Inhaltsangabe
Buchcover Tage mit Gatsby von Joséphine Nicolas

Auf Tage mit Gatsby habe ich mich im Vorfeld sehr gefreut, da ich eine große Verehrung für F. Scott Fitzgerald hege. Und wenn es dann noch um die Zeit geht, in der er Der große Gatsby geschrieben hat, muss es doch gut werden.

Leider wurden meine Erwartungen nicht erfüllt.

Der Erzählstil war nicht meins und die Geschichte plätscherte zu sehr vor sich hin. Ich wurde einfach nicht abgeholt.

Außerdem wirkte es für mich über das gesamte Buch so, als ob Zelda immer „die Gute“ war, egal, was was sie macht, und Scott immer „der Dumme“. Das war mir zu einseitig. Ich gebe allerdings zu, dass ich vielleicht auch etwas zu voreingenommen war, da ich Zelda noch nie besonders sympathisch fand.

Fazit: Für meinen Geschmack zu einseitig erzählt. Auch der Stil konnte mich nicht abholen. Schade, ich hatte große Erwartungen.

Falls ihr dennoch neugierig geworden seid, findet ihr auf der Verlagsseite weitere Infos zum Buch.


In Kurz & Knackig findet ihr Kurzmeinungen zu einem bunten Mix aus kürzlich gelesenen Büchern, für die ich aus Zeitgründen keine ausführlichen Rezensionen schreibe. Weitere Kurzmeinungen und längere Rezensionen findet ihr hier.

Copyright für das Beitragsbild: Canva.com (Hintergrund), Dumont Verlag, Diana Verlag (Buchcover)

Ich freue mich über deinen Kommentar

* Mit dem Senden des Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.

Dir gefällt vielleicht auch...