Neuerscheinungen: Neue Bücher von April bis Juni
Neuerscheinungen

Buchvorfreude von April bis Juni

Update 30.04.2021: dtv hat mir nun bestätigt, dass die Neuauflage von Thursday Next erstmal nur als e-book erscheinen wird. Die Hardcover-Ausgabe wird evtl. zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Ich drücke die Daumen.

Habt ihr auch so große Freude daran, in Verlags-Vorschauen zu blättern? Obwohl ich auch ohne die vielen Neuerscheinungen SEHR viel zu lesen habe, gibt es doch immer wieder neue Bücher, auf die ich mich besonders freue. Diese Neuerscheinungen im April, Mai und Juni klingen wunderbar:

Thursday Next im neuen Gewand

In diesem Quartal wird meine Buchvorfreude wohl etwas geschmälert. Ende Mai sollte eine meiner absoluten Lieblingsreihen, nämlich die Thursday Next-Reihe von Jasper Fforde im neuen Gewand erscheinen. Bisher nur als Taschenbuch veröffentlicht, sollte es nun als Hardcover mit Farbschnitt in die Buchläden kommen. Sieht das Cover nicht großartig aus?

Zu meinem Bedauern habe ich bei einigen Buchhändlern nun folgendes gelesen: „Titel wird leider nicht erscheinen“. Eine große Enttäuschung, da ich die Reihe nur zu gern als Hardcover besitzen würde. Außerdem hatte ich gehofft, dass in diesem Zuge auch endlich der 7. Teil der Reihe in deutscher Übersetzung erscheint. Eine Nachfrage beim Verlag blieb bisher unbeantwortet.

Gatsby and more

Zum Glück gibt es noch andere Neuerscheinungen. Sehr gespannt bin ich auf Tage mit Gatsby, da ich alles über Der große Gatsby und F. Scott Fitzgerald erst einmal großartig finde. Auch Miss Island, in der eine Isländerin in den 60er Jahren Schriftstellerin werden will, klingt nach einem Roman ganz nach meinem Geschmack.

Auf welche weiteren Neuerscheinungen ich mich im April, Mai und Juni freue, seht ihr hier. Meine BuB seufzt schon jetzt voller Wonne.

Neuerscheinungen im April, Mai und Juni


April


Neuerscheinungen: Mr. Parnassus Heim für magisch Begabte

Titel: Mr. Parnassus Heim für magisch Begabte
Autorin: T. J. Klune
Verlag: Heyne
Veröffentlichungsdatum: 13.04.2021
Klappentext: Linus Baker ist ein vorbildlicher Beamter. Seit Jahrzehnten arbeitet er in der Sonderabteilung des Jugendamtes, die für das Wohlergehen magisch begabter Kinder und Jugendlicher zuständig ist. Nie war er auch nur einen Tag krank, und das Regelwerk der Behörde ist seine Gute-Nacht-Lektüre. Linus‘ eintöniges Dasein ändert sich schlagartig, als er auf eine geheime Mission geschickt wird. Er soll das Waisenhaus eines gewissen Mr. Parnassus‘, das sich auf einer abgelegenen Insel befindet, genauer unter die Lupe nehmen.

Kaum dort angekommen, stellt Linus fest, dass Mr. Parnassus‘ Schützlinge eher etwas speziell sind – einer von ihnen ist möglicherweise sogar der Sohn des Teufels! In diesem Heim kommt Linus mit seinem Regelwerk und seiner Vorliebe für Vorschriften nicht weit, das merkt er schnell. Eher widerwillig lässt er sich auf dieses magische Abenteuer ein, das ihn auf der Insel erwartet, und erfährt dabei die größte Überraschung seines Lebens ..


Neuerscheinungen: Besetzte Gebiete

Titel: Besetzte Gebiete
Autorin: Arnon Grünberg
Verlag: Kiepenheuer und Witsch
Veröffentlichungsdatum: 13.04.2021
Klappentext: Wegen einer fehlgelaufenen Liebesgeschichte und falschen Anschuldigungen verliert Otto Kadoke seine Approbation als Psychiater in Amsterdam. Vor dem Nichts stehend, beschließt er, die Einladung seiner Verwandten Anat, einer fanatischen Zionistin, ins Westjordanland anzunehmen. Als der überzeugte Atheist und Anti-Zionist dort ankommt, muss er sich der Etikette halber zunächst als Anats Verlobter ausgeben, verliebt sich aber schließlich ernsthaft in sie. Sie willigt jedoch nur ein, ihn zu heiraten, wenn die beiden eine gottgefällige Ehe – das heißt mit vielen Kindern – führen, um das Heilige Land zu bevölkern und den Holocaust wettzumachen.

Auf Kadoke warten viele Prüfungen. Ein Roman mit fast wahnwitzigen Wendungen und urkomischen Szenen, der zeigt, wie sehr die Vergangenheit unser Verhalten bestimmt. Die tragischkomische Liebesgeschichte des Antihelden Kadoke verwebt schonungslose Gesellschaftskritik, historische Analyse und die Untersuchung tiefmenschlicher, existenzieller Fragen. Ein Buch, das in den Niederlanden Begeisterungsstürme auslöste und auch in Deutschland seine Wirkung nicht verfehlen wird.


Mai


Neuerscheinungen April Mai Juni: Tage mit Gatsby

Titel: Tage mit Gatsby
Autorin: Joséphine Nicolas
Verlag: Dumont
Veröffentlichungsdatum: 17.05.2021
Klappentext: Die bewegende Geschichte hinter ›Der große Gatsby‹
Mai 1924: Zelda und F. Scott Fitzgerald beschließen, ein Jahr lang der Hektik New Yorks zu entfliehen. Das rebellische Südstaatenmädchen hat sich an Scotts Seite zum glamourösen Star jeder Party entwickelt. Aber während er in Südfrankreich an ›Der große Gatsby‹ schreibt, dem Roman, der Schulden begleichen und ersehnten Weltruhm bescheren soll, fängt der lebenshungrige Flapper an, sich zu langweilen. Und zum ersten Mal seit langem beschäftigen Zelda Gedanken an die eigene künstlerische Selbstverwirklichung. Sie begreift, dass Scott ihr Talent für seine Bücher ausnutzt und ihre Schreibambitionen geschickt verhindert.

Als junge Mutter überfordert und als Ehefrau enttäuscht, stürzt sich Zelda in den »Sommer der 1.000 Partys« und beginnt eine Liaison mit dem Piloten Édouard Jozan. Die Ménage-à-trois ist Auftakt einer bühnenreifen Ehekrise, gleichzeitig befeuern Zeldas Kapriolen Scotts Kreativität – ungeniert bedient er sich an ihrer beider Leben, um seinen Jahrhundertroman über verlorene Illusionen und die große Liebe zu schreiben. Wird das schillernde Literatenpaar das Drama überstehen?


Neuerscheinungen April Mai Juni: Der Fall Jane Eyre

Titel: Der Fall Jane Eyre
Autorin: Jasper Fforde
Verlag: dtv
Veröffentlichungsdatum: 21.05.2021 (zurückgezogen?)
Klappentext: Können Sie sich eine Welt vorstellen, in der Literatur so wichtig genommen wird, dass es eine Spezialpolizei gibt, um sie vor Fälschern zu schützen? Als Geheimagentin Thursday Next ihre neue Stelle in Swindon antritt, ahnt sie schon, daß ihr die größte Herausforderung ihrer Karriere bevorsteht: Niemand anderes als der Erzschurke Acheron Hades hat Jane Eyre aus dem berühmten Roman von Charlotte Brontë entführt, um Lösegeld zu erpressen. Eine Katastrophe für England, das mit dem seit 130 Jahren tobenden Krimkrieg schon genug Sorgen hat. Aber Thursday Next ist eine Superagentin: clever und unerschrocken. Und wenn sie wirklich mal in die Klemme gerät, kommt aus dem Nichts ihr von den Chronoguards desertierter, ziemlich anarchistischer Vater, um für ein paar Minuten die Zeit anzuhalten.


Neuerscheinungen April Mai Juni: Das unsichtbare Leben der Addie LaRue

Titel: Das unsichtbare Leben der Addie LaRue
Autorin: V. E. Schwab
Verlag: FISCHER Tor
Veröffentlichungsdatum: 26.05.2021
Klappentext: Frankreich im Jahr 1714. Die junge Addie LaRue möchte nur eins: Den Beschränkungen der Provinz entkommen und ein selbstbestimmtes Leben führen. In einem Moment der Verzweiflung schließt sie einen Pakt mit dem Teufel, der ihr Freiheit und ewige Jugend verspricht. Doch der Preis ist hoch: Niemand, den sie trifft, wird sich an sie erinnern. Und so beginnt ihre Reise durch die Jahrhunderte, die Addie an die faszinierendsten Orte der europäischen Geschichte, aber auch an die Grenzen der Einsamkeit und Verzweiflung führt. Bis sie im Jahr 2014 in New York einen jungen Mann trifft, der sie nicht mehr vergessen kann.



Juni



Neuerscheinungen April Mai Juni: Miss Island

Titel: Miss Island
Autorin: Auður Ava Ólafsdóttir
Verlag: Insel Verlag (Suhrkamp)
Veröffentlichungsdatum: 21.06.2021
Klappentext: Die Welt ist in Aufruhr. In Amerika sagt Martin Luther King »I have a dream«.  John F. Kennedy wird erschossen. In England starten die Beatles ihre Weltkarriere. Nur in Island steht die Welt still. Das muss auch Hekla erfahren, als sie –  22-jährig mit ihrer Remington-Schreibmaschine, einem Romanmanuskript, dem »Ulysses« von James Joyce und einem englischen Lexikon – in einen verrauchten Überlandbus steigt, der sie vom elterlichen Hof nach Reykjavík bringt. Dort, in der Stadt der Poeten, will sie ihren Traum verwirklichen und mit Büchern berühmt werden.

Aber die schöne Hekla, benannt nach einem Vulkan, stellt schnell fest, dass in der konservativen, männerdominierten Gesellschaft das Interesse an einer Miss Island größer ist als das an einer Schriftstellerin. Genau wie ihr Freund Jón John, der von einem Engagement am Theater träumt und als schwuler Mann ebenso mit Einschränkungen und Rollenzuschreibungen konfrontiert ist, erkennt sie, dass sie ihre Pläne nur realisieren, ihre Freiheit nur finden kann, wenn sie die Insel hinter sich lässt.


Auf welche Neuerscheinungen des zweiten Quartals freut ihr euch am meisten?

Ich freue mich über deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.