Startseite RezensionenFantasy & Science-Fiction Gekoffert und Verschleppt von Lisa Brenk

Gekoffert und Verschleppt von Lisa Brenk

von Marie
28 Aufrufe
Gekoffert und Verschleppt von Lisa Brenk

Vor kurzem hatte ich ja erzählt, dass ich auch gern mal abseits großer Verlage lese. Dabei habe ich z. B. auch Projekt Dream Walker von Christoph Zachariae entdeckt. Heute möchte ich euch ein Buch aus dem Wölfchen Verlag ans Herz legen. Auf Gekoffert und Verschleppt, das Debüt der norddeutschen Autorin Lisa Brenk, bin ich vor ein paar Jahren auf der Buchmesse BuchBerlin gestoßen. Das Cover hat mich sofort angelockt und der Klappentext hat mein Interesse noch gesteigert. Da die ersten Seiten sehr witzig und mitreißend geschrieben waren, habe ich das Buch mitgenommen – und den Kauf nicht bereut.

Worum geht’s?

Gekoffert und Verschleppt handelt von dem jungen Robert, der eines Nachts von geheimnisvollen Männern aus seinem Elternhaus entführt und in eine magische Parallelwelt verschleppt wird. Bei dem Versuch, wieder nach Hause zu gelangen, erlebt Robert viele Abenteuer und trifft auf wunderliche Wesen.

Wege scheinen sich automatisch zu verlängern, wenn man dringend wohin will.

Seite 395

Erzählt wird aus Roberts Perspektive, allerdings werden immer wieder kurze Anmerkungen durch einen weiteren Erzähler (Gilbert Faunus) eingestreut, stets eingebettet in Bildern von Rädern. Neben diesen Rädern tauchen weitere Illustrationen auf, die die Autorin selbst gezeichnet hat und die die Geschichte wunderbar untermalen und das Geschriebene verdeutlichen.

Tempo und Ideenreichtum

Bereits nach den ersten Seiten hat mich Roberts Abenteuer mitgerissen. Lisa Brenks Debüt bietet eine enorme Bandbreite an fantastischen Ideen und das Lesen macht einfach Spaß. Bei manchen wunderlichen Namen und Bezeichnungen musste ich auch oft an die großartigen Zamonien-Romane von Walter Moers denken.

Außerdem legt Gekoffert und Verschleppt ein ordentliches Tempo vor. Zum Showdown wird sogar nochmal eine Schippe drauf gelegt und die Geschichte gipfelt in einer Auflösung, die ich leider für nicht ganz geglückt halte. Aus Spoilergründen gehe ich natürlich nicht darauf ein und wirklich ins Gewicht fallen tut dieser kleine negative Punkt auch nicht. Denn insgesamt ist Gekoffert und Verschleppt toll und spannend geschrieben und macht große Lust auf andere Bücher von Lisa Brenk.

Fazit

Gekoffert und Verschleppt ist ein kurzweiliges und spannendes Abenteuer voller fantastischer Ideen. Einzig die Auflösung finde ich nicht ganz geglückt.

Gekoffert und Verschleppt von Lisa Brenk
am 28.02.2018 im Wölfchen Verlag erschienen.
ISBN 978-3-943406-67-2 / 512 Seiten

4 Kommentare

Christine 2. September 2022 - 11:05

Schade, dass dir die Auflösung nicht gefallen hat; so was macht ja doch ein bisschen den Gesamteindruck kaputt. Finde ich beim Lesen immer superschade… ;)

Ich drücke euch die Daumen! Schweden ist wunderbar und wir euch sehr gefallen!

Antworte
Marie 2. September 2022 - 11:31

Ja, meistens schon. Hier fand ich das Buch insgesamt aber so gut, dass es nicht so schwer ins Gewicht fällt.
Wir haben es schon einmal nach Schweden geschafft, 2018 . Seitdem lieben wir das Land sehr. ❤️

Antworte
Zeilentänzerin 3. September 2022 - 23:17

Hallo Marie, ich finds immer sehr spannend, auf ganz andere Bücher aufmerksam gemacht zu werden. Und so ingesamt scheint es ja auch gefallen zu haben, wenn auch das Ende nicht ganz erfolgreich war.

Zeilentänzerin

Antworte
Marie 5. September 2022 - 10:06

Hallo liebe Zeilentänzerin, genau, mir hat es wirklich gut gefallen und ich kann es auch empfehlen. ☺️ Liebe Grüße, Marie

Antworte

Ich freue mich über deinen Kommentar

* Mit dem Senden des Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.

Dir gefällt vielleicht auch...